Wir beginnen unsere Übung mit einer Stunde Qigong, nach einer kurzen Pause sitzen wir eine Periode mit 40 Minuten Zazen, danach folgt eine Zeremonie mit Herzsutra Rezitation auf Japanisch.
Anschlließend folgt ein Praxisdialog am Kissen zu einem bestimmten Thema, derzeit sprechen wir über: Zitate von Kodo Sawaki

Zeit: jeden Freitag
17:30 Qigong, angeleitet von Susanne Halbeisen
danach Pause, Einstieg möglich
19:00 Zazen
19:40 Zeremonie mit Herzsutra Rezitation
anschließend Praxisdialog
Ort: Großer Zendo, Biberstrasse 9/2, Meditationszentrum „der mittlere Weg“, 1010 Wien, Nähe U3 Station Stubentor.

Außerdem haben wir jeden Montag um 6:15 morgens eine offene Zazen Periode in unserem kleinen Zendo in der Dr.-Schober-Strasse 73, 1130 Wien.
Bitte schicke uns ein kurzes Email, wenn du kommen möchtest.

 

Ab Herbst werden wir auch Zazenkai mit 5 Perioden sitzen.

 

Die Übung ist für alle zugänglich und auch für Anfänger geeignet, falls du keine Zazen-Erfahrung hast, bitte etwas früher kommen.
Wir treffen uns ca. 15 Minuten vor Beginn, besondere Kleidung ist nicht erforderlich, sie sollte bequem und dunkel sein und vor allem nicht einengen.

Unsere Soto-Zen-Sangha „Daijihi“ ist in der Linie der Zen-Lehrerin Hoko Karnegis Roshi aus Indiana, USA, in der Tradition von Shohaku Okumura Roshi,  Kosho Uchiyama Roshi und Kodo Sawaki Roshi.

In Erinnerung an Kaikyo Robi Roshi, verstorben November 2018 – „Crack the wall“

Schreibt mir ein Email