„Contemplative Touch“


„Contemplative touch“ ist eine energetische Körperarbeit, bestehend aus einer Kombination von Akupressur, Atemtechniken und einem gemeinsamen Dialog.

Das Ziel ist die gemeinsame Erforschung, Auflösung und Transformation von psycho-emotionalen Themen, die sich im Körper auf unterschiedliche Weise festgesetzt haben und durch die Behandlung ans Licht treten und ins Fließen kommen können.

Die Methode besteht aus einer Kombination zweier uralter Techniken: dem Schaffen von Verbindungen zwischen den Energiemeridianen aus der chinesischen Medizin sowie Meditationstechniken aus der daoistischen Philosophie, speziell der Meditationslehre „Neidan“, der sogenannten „inneren Alchemie“. Erkenntnisse aus meiner seelsorgerischen Arbeit fließen ebenfalls in meine Behandlungsmethode mit ein.
Wir nennen diesen Prozess auch „alchemisches Atmen“.

Es werden in den Energiebahnen manifestierte Blockaden gelöst, sodass die Energie wieder frei fließen kann. Man könnte auch von einer Körpermeditation sprechen, die außerdem zu einer Erweiterung der eigenen Körperwahrnehmung und zu einer tiefen Entspannung führt.

Die Behandlung findet auf einer Therapiematte statt und dauert je nach Bedarf 1-2 Stunden. Die angewandten Methoden sind individuell und sehr behutsam auf die Situation und jeweilige Entwicklung abgestimmt.

andreas@hagn.or.at
+43(676)7906230

Honorar: nach gemeinsamem Ermessen. Ich mache auch Hausbesuche.

Meine Arbeit wird begleitet von einer Supervision.